Meine Erfahrung mit gebrauchten Drehbänken

Mit einer Drehbank stehen Dir zahllose Möglichkeiten offen runde Werkstücke herzustellen. Doch die Geräte sind in der Anschaffung meistens doch recht teuer weswegen eine gebrauchte Drehmaschine eine günstige Alternative bietet.

Was Du beachten solltest, wenn Du eine Drehbank gebraucht kaufen möchtest und wie Du dabei am besten vorgehst, erfährst Du hier.

Was spricht für eine gebrauchte Drehbank?

Neben dem preislichen Vorteil können auch andere Fakten für ein gebrauchtes Gerät sprechen. Bei guter Pflege halten die komplexen Maschinen nämlich eine lange Zeit. Aus diesem Grund kann man, das nötige Fachwissen vorausgesetzt, auch mit einer bereits benutzten Drehmaschine noch viel Freude haben und tolle Projekte umsetzen. Darüber hinaus kann sich der Kauf eines solchen Geräts auch aus folgenden Gründen anbieten:

  1. Modell wird nicht länger hergestellt

    Es kommt immer wieder vor, dass Hersteller ihre Produktpalette aktualisieren. Dabei kann es passieren, dass einige Modelle anschließend nicht mehr zum Verkauf angeboten werden. Möchte man dennoch genau dieses Gerät haben bleibt nur noch die Möglichkeit jene Drehbank gebraucht zu kaufen. Ein gutes Beispiel hierfür liefert der japanische Spezialist Okuma.
    Dieser stellt Drehmaschinen auf höchstem Niveau her, allerdings überschreiten die aktuellen Produktpreise meist deutlich das Limit der meisten Hobbydreher. Gebrauchte Maschinen sind jedoch immer wieder zu einem guten Preis in einschlägigen Verkaufsplattformen zu erstehen.Ein weiteres beliebtes Modell ist die Myford Super 7. Diese Drehbank wurde erstmals 1953 zum Verkauf angeboten und erfreut sich aufgrund ihrer Präzision und Bedienung bis heute großer Beliebtheit.
  2. Für Bastler

    Oftmals werden auch Geräte mit kleinen Defekten sehr günstig zum Verkauf angeboten. Dies bietet eine perfekte Gelegenheit für versierte Bastler. Je nach Defekt lässt sich dieser für den Fachmann leicht beheben.
    Zeitgleich kostet so eine Drehmaschine meist nur einen Bruchteil des Neupreises. Wer also technisch begabt ist, gerne tüftelt und eine Drehbank anschaffen möchte, sollte unbedingt auch nach defekten Geräten Ausschau halten. Die Suche kann zwar etwas Zeit in Anspruch nehmen lohnt sich für begabte Schrauber aber fast immer.

Wo findet man die besten Gebrauchtmaschinen?

Eine gebrauchte Drehbank ausfindig zu machen ist heutzutage dank des Internets nicht allzu schwer. Bereits mit ein wenig Recherche findet man meist das passende Modell. Damit Du dabei gleich auf den richtigen Portalen suchst, findest Du hier eine Auswahl derer.

Ebay

Stets eine gute Anlaufstelle um eine Drehbank gebraucht kaufen zu können. Das Portal besitzt eine große Reichweite und genießt weite Popularität. Aus diesem Gründen stehen die Chancen nicht schlecht hier auf ein passendes Gerät zu treffen. Weiterer Vorteil, man kann ebenfalls im Ausland nach einer gebrauchten Drehmaschine Ausschau halten.

Kleinanzeigenportale

Auch hier wird man oft fündig. Zwar muss man meist mehr als eines durchkämmen bis man ein entsprechendes Modell findet, dafür ist die gestalten sich die Preise dort oftmals recht attraktiv. Gute Anlaufstellen sind:

  • Ebay-Kleinanzeigen.de
  • Quoka.de
  • Kalaydo.de
  • Dhd24.com
  • Markt.de
  • Kleinanzeigenwelt.com

Daneben kann sich auch immer wieder eine gebrauchte Drehbank in den lokalen Anzeigen Deiner Stadt wiederfinden.

Onlineforen aus dem Bereich

Immer wieder werden auch gebrauchte Geräte über einschlägige Szeneforen annonciert. Dabei werden die Drehbänke meist zu einem recht guten Preis angeboten, die Suche lohnt sich also.

Darüber hinaus gibt es noch weiter Seiten welche sich auf den Plattformen welche sich speziell auf den Verkauf von gebrauchten Maschinen spezialisiert haben. Die populärsten unter diesen sind folgende:

  • Maschinensucher.de
  • Gebrauchtmaschinen.de
  • Trademachines.de

Auf diesen Seiten werden meist professionelle Maschinen direkt vom Betrieb angeboten.

Wichtig für den Gebrauchtkauf

Solltest Du eine passende Drehbank gebraucht gefunden haben empfiehlt es sich diese vor dem Kauf gründlich zu prüfen. Generell ist es sinnvoll die Funktion zu prüfen. Sofern es der Verkäufer und die Umstände zulassen benutze die Drehmaschine und bearbeite ein Stück.

Dabei sollten zumindest schon einmal grobe Mängel auffallen. Sollte der Verkäufer keiner Benutzung vor dem Kauf zustimmen solltest Du grundsätzlich Abstand von dem Angebot nehmen. Erste Anzeichen für zu großes Spiel sind Rattermarken nach der Bearbeitung. Achte zusätzlich bei jeglichen bewegbaren Teilen auf spürbares Spiel. Dieses kann zwar nachjustiert werden, jedoch nur bis zu einem gewissen Punkt.

Der mit Abstand wichtigste Punkt bei dem Erwerb einer gebrauchten Drehbank ist jedoch das Spiel der Arbeitsspindel. Dieses solle keinesfalls größer als 0,02 mm sein. Andernfalls ist mit so einer Drehbank kaum präzises Arbeiten möglich. Der Austausch der Lager ist äußerst mühselig und die Teile, falls überhaupt erhältlich, sind meistens sehr teuer.

Auch das Bett sollte überprüft werden. Zwar verzieht sich dieses Teil nur schwer, vorkommen kann es nichtsdestotrotz. Um es zu überprüfen kann man einfach eine Messuhr am Werkzeugschlitten befestigen. Im Anschluss daran kurbelt man diesen die gesamte Führung entlang.
So erhält man Aufschluss darüber, ob das Bett Verzug aufweist und wenn ja, wie viel. Sollte dieser nicht allzu groß sein und die gebrauchte Drehmaschine einen attraktiven Preis haben, kann man sich den Kauf überlegen. Geringer Verzug kann man mit verhältnismäßig wenig Aufwand wieder beheben.

Zu guter Letzt noch ein Punkt der oftmals bei gebrauchten Geräten komplett vergessen wird. Wie ist es um die Ersatzteilbeschaffung bestellt und ist noch passendes Zubehör für die Drehbank erhältlich? Darüber sollte man bereits im Vorhinein Erkundigungen Anstellen um im Ernstfall keine bösen Überraschungen zu erleben.

Über mich

drehbank profilbild

Servus, Jörg mein Name, passionierter Bastler, Werkler, Schrauber und natürlich Dreher ;)
Der Blog soll euch genauso viel Freude machen wie mir - und für alle Neulinge einen fundierten Einstieg in die Welt der Drehbänke!

Kontakt

Jörg Eiberger
eMail: mail@drehbank.co

Impressum, Bildrechte, Datenschutz


Dir gefällt meine Seite? Dann teile sie doch mit deinen Freunden :-) Danke!