Hersteller “Wabeco”

WABECO steht bereits seit über hundert Jahren für hochwertige Werkzeuge und Maschinen. Das Produktsortiment in Hinsicht auf Drehbänke ist dabei sehr umfassend. Allen gemein sind hervorragende Verarbeitung und hohe Präzision, absolut professionelle Drehmaschinen.
Diese Qualität rechtfertigt auch das gehobene Preissegment der Maschinen, sinnvoll sind jene Modelle daher besonders für gewerbliche Betriebe und anspruchsvolle Metaller.

Geschichte

wabeco drehbänke

Die Gründung der ehemaligen Feilenhauerei begab sich in Klausen nahe Remscheid im Jahr 1885. Anfangs wurde der Betrieb von Walter Blombach persönlich geführt. Auch als seine Söhne, welche ihn stets unterstützt hatten, im Verlauf des Ersten Weltkrieges eingezogen wurden, schaffte er es das Geschäft am Laufen zu halten.

Nach Kriegsende übernahmen seine Söhne Max, Fritz und Eugen die Betriebsführung. In den folgenden Jahren sah sich das Unternehmen abermals mit den Belastungen eines neuen Weltkrieges konfrontiert. Fast alle Mitarbeiter wurden erneut eingezogen, darüber hinaus hatte sich Max Blombach in der Zwischenzeit von der Firma abgewandt um sein eigenes Unternehmen zu gründen.

Das Jahr 1951 war ein weiteres Scheidenjahr in der Firmenhistorie.
Fritz Blomberg übernahm mit seinem Sohn Werner die Betriebsleitung. Eugen Blombach hingegen erschuf mit seinen beiden Söhnen Max und Walter das Unternehmen „Walter Blombach & Co“, besser bekannt als WABECO. Gleichzeitig wurde das Produktsortiment umfassend ausgebaut und um Werkzeuge ergänzt sowie die Vertriebswege ausgebaut.

In den kommenden zwanzig Jahren florierte die Firma und expandierte kontinuierlich.
1973 präsentierte WABECO seine erste Drehbank auf der Kölner Eisenwarenmesse. 14 Jahre später, 1987, entwickelte das Familienunternehmen in Zusammenarbeit mit der Universität Oldenburg seine erste CNC-Drehmaschine.

Seit diesem Zeitpunkt hat sich WABECO mitunter auf die Herstellung von Fräs- und Drehmaschinen spezialisiert und ist dafür auch international bekannt.

Heute wird das Unternehmen von Walter Blombachs Urenkelin, Birgit Lennartz geführt.

Spezialisierung

WABECO gilt allgemein als guter Werkzeughersteller. Die Spezialisierung im Bezug auf Drehbänke reicht mittlerweile schon über 40 Jahre zurück. Die erste Entwicklung einer eignen Drehbank im Jahr 1973 stellte dabei den Beginn dar.
Seitdem ist der deutsche Hersteller stets am Verbessern der Maschinen und Ausbau des Produktsortiments. Neben Drehbänken werden unter anderem auch Fräsmaschinen angeboten. Um Abläufe für große Betriebe zu vereinfachen, bietet WABECO auch Roboter an, welche die Drehteile direkt von der Bank an die Fräsmaschinen befördern. Auf diese Weise kann ein Teil der Produktion somit automatisiert werden.

Der innovative Hersteller verfügt über passende Drehbänke für jedes Projekt. Angefangen bei Spitzenweiten von 350 mm bis hin zu 600 mm, ob konventionelle Steuerung oder CNC.

Produktsortiment

Bei den Produkten von WABECO handelt es sich um professionelle Maschinen. Dies spiegelt sich auch am Preis der Profigeräte wieder.
Kleine Modelle mit 350 mm Spitzenweite setzten in der Regel zwischen zwei- und dreitausend Euro an, Größere dementsprechend mehr. Dafür erhält man allerdings hochwertige Drehmaschinen mit hervorragender Bearbeitungspräzision.

Darüber hinaus stellen Fräsmaschinen eine zweite wichtige Sparte von WABECO dar. Auch in diesem Feld gilt der Hersteller als Experte und fertigt Geräte höchster Qualität.

Des Weiteren finden sich auch noch andere Werkzeuge im Sortiment des Metallbauspezialisten.

Erfahrungen

WABECO Drehbänke gelten generell als grundsolide Geräte. Zwar ist die Einstellung meist ab Werk schon sehr gut, manchmal muss aber trotzdem auch hier noch etwas nachjustiert werden. Davon abgesehen leisten die kräftigen Motoren gute Arbeit und ermöglichen einfaches Bearbeiten der Werkstücke. Die tolle Verarbeitung und hochwertigen Materialien sorgen für lange Nutzung der Drehbank sowie die Bearbeitung auch von harten Werkstoffen wie Edelstahl.

Für Anfänger sind die Maschinen ebenso geeignet wie für Profis. Gefertigt werden die Geräte in Neuerburg, einiges an Zubehör und Werkzeug wird jedoch im Auftrag für WABECO im Ausland hergestellt!

Welche Erfahrungen habt ihr mit diesem Hersteller? Schreibt jetzt unten in die Kommentare – freue mich auf eure Meinungen!

Schreibe einen Kommentar

*

Über mich

drehbank profilbild

Servus, Jörg mein Name, passionierter Bastler, Werkler, Schrauber und natürlich Dreher ;)
Der Blog soll euch genauso viel Freude machen wie mir - und für alle Neulinge einen fundierten Einstieg in die Welt der Drehbänke!

Kontakt

Jörg Eiberger
eMail: mail@drehbank.co

Impressum, Bildrechte, Datenschutz


Die Seite benutzt Cookies um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.

Dir gefällt meine Seite? Dann teile sie doch mit deinen Freunden :-) Danke!